Singen digital

Stand März 2021

Mit Fortschreiten der Impfungen und der bevorstehenden Verfügbarkeit von Tests zeichen sich vorsichtige Lockerungen ab. Dennoch wird es noch eine Weile dauern, bis wieder Chorproben in der aus der Zeit vor März 2020 gewohnten Weise stattfinden können. Inzwischen gibt es viele kreative Mitmachangebote, die helfen, sich zuhause ‚bei Stimme‘ zu halten.

Auf dem Chorportal Hamburg hat die Landeskantorin der Nordkirche, Christiane Hrasky, eine komplette Stimmbildungsreihe zum Mitmachen zusammengestellt.

Der amerikanische Dirigent und Musikdozent Roger Hale hat eine Reihe unterschiedlicher, abwechslungsreicher Einsing- und Stimmübungen auf YouTube und einer eigenen Internetseite Solfasinger bereitgestellt. Auch mit begrenzten Kenntnissen der englischen Sprache kann man den Ausführungen gut folgen.

Etwas zum Einstieg ist das digitale Mitsingprojekt der Nordkirche. Neben Händels Halleluja können dort auch Teile des Weihnachtsoratoriums mitgesungen werden.

Der WDR-Rundfunkchor bietet jeden Mittwoch im Live-Stream Mitmachproben zum Mozart Requiem an. Dort kann man zusammen mit den Profis des WDR proben. Am 22. März kann das ganze Konzert mitgesungen werden.

Der Rundunkchor Berlin bietet ab 24. April gegen einen überschaubaren Kostenbeitrag digitale Mitmachproben zu Beethovens Chorfantasie und Haydns Harmoniemesse an. Weitere Informationen zu Orchesterproben und zum Konzert am 2. Mai gibt es unter dem Link.

 

Posted in: